top of page

Weihnachten und Silvester in Russland: Ein Festlicher Blick auf Tradition und Gemeinschaft

Aktualisiert: 28. Dez. 2023

In Russland sind Weihnachten und Silvester mehr als nur Feiertage - sie sind ein Fest der Traditionen, Gemeinschaft und festlichen Freude. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie diese besonderen Tage im größten Land der Welt gefeiert werden.



Weihnachten in Russland: Glaube und Tradition


Für die russisch-orthodoxe Kirche, die den julianischen Kalender verwendet, fällt Weihnachten auf den 7. Januar. Der Heiligabend, der am 6. Januar gefeiert wird, ist eine Zeit der Besinnung und des religiösen Glaubens. Gläubige besuchen Mitternachtsmessen, um die Geburt Christi zu feiern, und kehren dann nach Hause zurück, um traditionelle Speisen wie Kutya (ein süßer Weizenbrei mit Honig und Mohn) und Olivier-Salat zu genießen. Die Feierlichkeiten dauern oft bis zum Morgengrauen.



Silvester: Ein Prickelndes Ende und Ein Hoffnungsvoller Anfang


In Russland beginnen die festlichen Feierlichkeiten mit dem Neujahrsfest, das als der wichtigste Feiertag des Jahres gilt und mit einem prachtvollen Feuerwerk und festlichen Veranstaltungen in den großen Städten des Landes gefeiert wird. Silvester, der 31. Dezember, wird in Russland mit überschwänglichem Enthusiasmus begrüßt. Anders als im Westen, ist in Russland der Wechsel des Jahres eine Zeit der ausgelassenen Freude und Familie. Die Menschen schmücken ihre Häuser, die Straßen sind in festlichem Lichterglanz getaucht, und der rote Teppich wird für den Weihnachtsmann (Ded Moroz) ausgerollt. Es ist eine Zeit des festlichen Miteinanders, des Schenkens und des vorfreudigen Blicks auf das kommende Jahr.


Der Tisch ist reich gedeckt mit traditionellen Gerichten wie Olivier-Salat, Hering unter einem Pelzmantel und natürlich Schampanskoe (Sekt oder Champagne), um auf das kommende Jahr anzustoßen. Familien und Freunde kommen zusammen, um das alte Jahr zu verabschieden und gemeinsam den Countdown zum Neuen Jahr zu zählen.



Eine interessante Tradition in Russland ist das Schreiben von Wünschen und Vorsätzen auf Zettel, die dann im Neujahrsfeuer verbrannt werden. Dies symbolisiert das Loslassen des Alten und das Begrüßen des Neuen.


Ein besonderer Gast an russischen Feiern ist Ded Moroz, der „Großvater Frost“. Gemeinsam mit seiner Enkelin Snegurochka (Schneeflöckchen) verteilt er Geschenke und zaubert eine festliche Atmosphäre in die Häuser. Das Festival "Jolka" ist besonders bekannt für seine festliche Atmosphäre vor Silvester für Groß und Klein.



Winterliche Traditionen: Troika-Fahrten und Eisläufe


Abgesehen von den festlichen Feiern gibt es in Russland auch viele winterliche Aktivitäten, die die Menschen in dieser Jahreszeit genießen. Troika-Fahrten mit Pferdeschlitten, Eisläufe auf den gefrorenen Teichen und der Genuss von blinys (russische Pfannkuchen) sind nur einige der Freuden des russischen Winters.


Die Wärme der Gemeinschaft, die Pracht der Traditionen und die festliche Stimmung machen Weihnachten und Silvester in Russland zu einer einzigartigen und unvergesslichen Erfahrung. Egal, ob Sie die Mitternachtsmesse besuchen, auf dem Roten Platz in Moskau das Feuerwerk bewundern oder einfach nur die winterliche Schönheit genießen - diese Feiertage bieten etwas für jeden.


In Russland werden Weihnachten und Silvester nicht nur als Anlass zum Feiern betrachtet, sondern auch als Zeit, um innezuhalten, Liebe zu teilen und Hoffnung für das kommende Jahr zu schöpfen.


Frohe Feiertage!


Веселого Рождества и с Новым Годом!

Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page